Es ist kalt. Die perfekte Zeit zum Stricken und Häkeln. Aber irgendwie klappt es nicht so, wie es soll. Denn Weihnachten steht ja auch noch vor der Tür. Ein Stress. Da gibt es noch so viele Dinge zu erledigen. Geschenke besorgen, einpacken, Weihnachtsfeiern, Weihnachtsbasteln und so weiter und so fort. Der Schreibtisch voll und so gehts stricktechnisch nicht so recht voran. Das finde ich etwas ernüchternd. Aber fürs nächste Jahr stehen einige Veränderungen an und dann hoffe ich, dass ich meinen Traum besser verwirklichen kann. Nichts desto trotz habe ich letzens noch ein Kleinstprojekt dazwischen geschoben und habe mal eben schnell einen kleinen Schlittschuh entworfen und fertig gehäkelt. Die Idee kommt eigentlich von einem Weihnachtsmarkt, wo es herzallerliebste genähte Schlittschuhe gab. Solche habe ich bei meiner Tochter bestellt, denn die möchte gern nähen (ich bin da völlig talentfrei). Aber die hat strickt abgelehnt…Also habe ich kurzerhand zum Häkelhaken gegriffen und zu Beilaufgarn, welches eigentlich für ein anderes Projekt gedacht war, und hab losgelegt. Es kann sich sehen lassen, wie ich finde 🙂

Die Anleitung findet Ihr kostenlos hier:
Anleitung Schlittschuh

bild1