Obwohl ich sagen muss, dass man mindestens einmal am Tag Wolle in der Hand gehabt haben muss. Dieses Wochenende wird es schwierig. Ich habe nämlich zum Geburtstag einen Schmuckkurs geschenkt bekommen. Ich freu mich. Obwohl ich schon ganz schön gespannt bin, was ich da fertig geklöppelt bekomme. Meine Erwartungen an mich selbst sind ja immer sehr hoch. Hoffentlich schmeiße ich Feile, Säge, Brenner nicht in die Ecke 🙂 Na, ich werde berichten. Geplant sind zwei Ringe für einen Finger. Die müssen zusammen passen aber auch getrennt super aussehen. Ihr seht – die Schwierigkeit steigt. Dann dürfen die Ringe nicht so breit sein, denn ich hab leider Gottes kleine und unnötigerweise dicke Finger. Fazit: Projekt fast unmöglich. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt. Mit meiner Großen habe ich letztens schon mal Schmuckdesign geübt und aus unserer Blumenbilddeko die Blumen zu Ringen umfunktioniert. Zur Not nehm ich dann die 🙂

 

schmuck