Shibori – Versuch 1

//Shibori – Versuch 1

Shibori – Versuch 1

Hallo ihr Lieben… Das neue Jahr hat begonnen. Mal gucken, was es so bereit hält. Ich habe einen Plan und hoffe, dass ich diesen wirklich umsetzen kann. Das wäre toll. Auf jeden Fall arbeite ich schon hart daran. Zum Beispiel mit meinem letzten Versuch, über den ich hier mal berichten werde.

Weihnachten war bei uns total entspannt. Da hatte ich zwischendurch auch mal Zeit, ein bißchen im Internet zu stöbern. Eigentlich habe ich nach etwas anderem gesucht, bin dann aber auf Shibori gestoßen. Grundsätzlich handelt es sich dabei wohl um eine alte Färbetechnik. Man kann es aber auch fürs stricken benutzen. Das musste ich gleich ausprobieren. Also bin ich in den Keller gewetzt um dort in meinem umfangreichen Wollsortiment zu wühlen. Ich habe auch zielsicher in den Beutel gegriffen, in welchem sich die Filzwolle befindet. Dachte ich zumindest und so nahm der erste Shiboriversuch seinen fatalen Verlauf 🙂

Ich habe also gestrickt, was das Zeug hielt, war mit dem Ergebnis auch grundsätzlich zufrieden und schmiss das Teil voller Genugtuung in die Waschmaschine. Gleich auf 60 Grad – frei nach dem Motto klotzen, nicht kleckern. Als das Ding fertig war, holte ich eine geschrumpfte und leicht verfilzte Mütze aus der Waschmaschine. Da geht noch was – dachte ich- und warf sie gleich nochmal bei 60 Grad rein. Und dann nochmal. Das Ding war zwar eingelaufen, aber das Maschenbild noch vorzüglich erkennbar. Als meine Tochter nach Hause kam, wurde die erstmal mit ins Boot geholt. Sie meinte, dass man sowas ganz klar per Hand filzen müsste. Also haben wir per Hand gefilzt was das Zeug hielt. Nur kam die Mütze immer wieder so raus, wie wir sie reingegeben haben. Irgendwann kam ich dann mal auf die Idee, auf die Wollbanderole zu kucken. Fabelhaft. Das war gar keine Filzwolle, sondern ein Wolle/Kunstastergemisch. Da hätten wir noch bis heute filzen können und es wäre nichts weiter passiert 🙂 Aber aus Fehlern lernt man…Ich habe jetzt ein neues Shiboriprojekt auf dne Nadeln und hoffe, es klappt diesmal.

Und hier mal ein paar Fotos 🙂
bild1

bild2

bild3

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzrichtlinien zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen